1. Mai, wir sind dabei! Fahrradtour im Recknitztal

Damit der Tag der Arbeit nicht wirklich in (Heim-)Arbeit ausartet, beladen wir kurzerhand das Auto mit Fahrradträger und packen unsere Drahtesel drauf. Von Rostock bis Bad Sülze ist es nicht weit und wir erreichen das kleine Kurstädtchen an der Recknitz.

Bad Sülze liegt zentral um Ausflüge auf dem Wasser oder per Fahrrad zu starten. Die Recknitz bis Ribnitz-Damgarten ist ein beliebtes Revier für Kanufahrer. Über die Jahre wurden auch Radwege ausgebaut.

Wir starten am Salzmuseum unsere Tour. Das Recknitztal ist ein breites Urstromtalartiges Gebilde. Umrahmt von sandigen Hochufern ist die Fluß- und Wiesenlandschaft bis zu 1,5 Kilometer breit. Unterstützt vom Rückenwind geht es fix bis zur Landesstraße zwischen Marlow und Semlow.

An der Recknitz

Auf dem Rückweg besuche ich kurz die alte slawische Wallanlage und fahre mal zur Recknitz vor. Feldlerchen zwitschern herum, ein Reh springt vor mir über die Wassergräben.

Einsame Fichte auf den Salzwiesen.

Auf dem Rückweg geht es langsamer vorwärts, der Rückenwind kommt nun von vorne.

Veröffentlicht von pausenraumbenutzer

Ich wohne in Rostock.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: