Am Ostufer des Inselsees bei Güstrow unterwegs

Das schöne Wetter am Ostersonntag haben wir für einen kleinen Spaziergang genutzt. Mit dem Auto sind wir an das Ostufer des Inselsees bei Güstrow gefahren. Auf dem Parkplatz des ehemaligen Ateliers von Ernst Barlach ließen wir den Wagen stehen.

Noch fix die Kreisstraße überquert, dann bergauf durch den Wald. Dieser ist immer noch relativ licht, es fehlten bislang die Temperaturen zur Entwicklung eines Blätterdaches.

Den Aussichtsturm „Utkiek“ haben wir natürlich erklommen. Von ihm hat man einen schönen Blick über den Inselsee hinweg nach Güstrow. Vom Turm sind wir hinab nach Schabernack gelaufen und haben den kombinierten Fahrrad- / Fußweg in Ufernähe benutzt.

Blick vom Utkiek nach Norden.

Bereits im Wald haben wir die Dudelsackmusik gehört. Tatsächlich: an der Ausflugsgaststätte ist „mittelalterlicher“ Hexenmarkt. Den besuchen wir nicht, die ausgestellten Attraktionen kenne ich von gleichartigen Events zur Genüge.

Nur noch wenige Meter und wir erreichen unseren abgestellten Kraftwagen und fahren zurück nach Rostock.

Die Tour im Überblick, nahezu vollständig.

Veröffentlicht von pausenraumbenutzer

Ich wohne in Rostock.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: