Meine Artikel und Berichte in Kurzform

Am Strand gefunden

Da sehe ich an der Treppe am Steilufer ein kleines Glas stehen. Neugierig trete ich näher. Ein aufmerksamer Mitbürger hat eine lobenswerte Idee umgesetzt: ein kleines Schraubglas für Zigarettenkippen. Was zunächst niedlich aussieht, hat einen ernsten Hintergrund. Gerade die Filter von Zigaretten enthalten Plastik und hochgiftige Reste. Da kommt über die Saison ganz schön was„Am Strand gefunden“ weiterlesen

Auf dem Hinterhof der Stadtwerke Rostock

Bevor das nächste Band mit Regen über die Ostsee heranzieht, unternehme ich eine kleine Abenteuertour mit dem Fahrrad. Hinter dem Zaun der Stadtwerke führt ein Weg zur Warnow. Direkt am Zaun gibt es Obst der Saison: Äpfel, Pflaumen und Brombeeren frisch von Baum und Strauch. Auf dem Rückweg freue ich mich über zwei blühende Sonnenblumen.„Auf dem Hinterhof der Stadtwerke Rostock“ weiterlesen

Hilfe, der Sanddorn stirbt

Lange ist der Nordwesten Rostocks vom Absterben der Sanddornsträucher verschont geblieben. Über die massiven Probleme bei Plantagen hat u.a. der NDR berichtet. Leider habe ich bei Spaziergängen in der weiteren Umgebung jetzt auch viele abgestorbene Sträucher entdeckt. Sie sind total vertrocknet und tot. Nur wenige Sträucher grünen noch. Außerdem tragen diese nur wenige Früchte. In„Hilfe, der Sanddorn stirbt“ weiterlesen

Eine neue Tanzerfahrung: Silent Disco in Rostock

Am Sonnabend gab es im Rahmen der Hanse Sail 2021 eine neuartige Tanzerfahrung, der stille Tanz bei der Silent Disco Rostock. Funktionsweise: einfach einen Kopfhörer aushändigen lassen, dann loszappeln. Drei Kanäle standen zur Auswahl, da war eigentlich immer etwas dabei. Vorteile: ich kann meine eigene Musik in meiner Wunschlautstärke hören. Damit werden weder der unmittelbare„Eine neue Tanzerfahrung: Silent Disco in Rostock“ weiterlesen

Sechs auf einen Streich

Ich meine mich zu erinnern, dass in den vergangenen Jahren vielleicht vier Jungschwäne mit ihren Eltern zu dieser Zeit zu sehen gewesen sind. Um so erstaunter bin ich über sechs junge Schwäne, die hier am Ufer der Warnow zu sehen sind.

Zu Besuch bei den Freunden – Urlaub in der Uckermark

Freunde hat man, oder nicht. Heißt es so im allgemeinen Sprachgebrauch. Oder man bekommt sie zugewiesen. Wie die Angehörigen der sowjetischen Streitkräfte in der DDR, die häufig als „die Freunde“ bezeichnet wurden. Seit 1994 ist der Abzug der sowjetischen, später russischen Truppen von dem Gebiete der ehemaligen DDR beendet. Spuren ihrer Liegenschaften, wie Kasernen, Depots„Zu Besuch bei den Freunden – Urlaub in der Uckermark“ weiterlesen

Was hat denn die Kohlmeise vor?

Da sitze ich im Ferienhaus in der Uckermark am Fenster. Kaum ist ein ausgedehntes Regengebiet abgezogen, erwachen die Vögel zu neuem Leben. Das man auch an skurrilen Orten nisten und brüten kann, zeigt eine Kohlmeisenfamilie:

Seltene Satellitenaufnahmen vom Warnowdelta

Soeben habe ich die Gelegenheit wahrgenommen, seltene Luftaufnahmen vom Delta der Warnow anfertigen zu können. Der niedrige Wasserstand nach einer tagelangen Hitzeperiode begünstigt das ungemein. Natürlich alles Quatsch und ein Fall für den 1. April. Tatsächlich sind es Schwemmstoffablagerungen auf dem Betriebshof. Auf die Perspektive kommt es an 🙂

Nachwuchs bei Familie Sperling

Bei den Schwiegereltern hängen einige Nistkästen, die gerade in dieser Zeit bestimmungsgemäß genutzt werden. Bei einem Kasten fehlt die vordere Abdeckung. Neugierig schaue ich vorsichtig hinein. Tatsächlich, es ist Nachwuchs da. Nun schnell noch den Deckel wieder zu, damit die Alten den Nachwuchs füttern können.

Wird geladen…

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.


Meinem Blog folgen:

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.

%d Bloggern gefällt das: